• Röntgendiagnostik

    mehr
  • Computertomographie

    mehr
  • Kernspintomographie

    mehr
  • Nuklearmedizin

    mehr
  • Mammographie

    mehr
  • CT-gesteuerte Schmerztherapie

    mehr

Nuklearmedizin

Die Nuklearmedizin beschäftigt sich mit der Diagnostik und Therapie mit Hilfe von schwach radioaktiven Substanzen. Diese werden in den Körper appliziert, meist injiziert.
In der Nuklearmedizinische Diagnostik werden Funktionen der zu untersuchenden Organe erfasst. Sie hat Vorteil, dass krankhafte Veränderungen häufig sehr früh diagnostiziert werden können. Nebenwirkungen sind bei den bei uns durchgeführten Untersuchungen nicht zu erwarten, insbesondere keine Schmerzen. Die Strahlenbelastung ist gering.
Der Ablauf der Untersuchung umfasst zunächst die Gabe der Substanz. Dann muss häufig eine Einwirkzeit eingehalten werden, bis dann die Aufnahmen angefertigt werden können. Die Wartezeit kann je nach Untersuchung unterschiedlich sein und bis zu 2-3 Stunden betragen. Gerne klären wir vorab den genauen Ablauf mit Ihnen.
Wir bieten das komplette Spektrum der Schilddrüsendiagnostik, inklusive Labor, Hochfrequenzsonographie und Schilddrüsenszintigraphie, Knochen-, Herz-, Nieren- und Lungenszintigraphie an.
Außerdem führen wir im Rahmen der Therapie die Nuklearmedizinische Gelenktherapie (Radiosynoviorthese) durch. Hier wird ein radioaktiver Stoff in das zu therapierende Gelenk injiziert. Indikationen hierfür sind entzündliche Veränderungen im Rahmen z.B. Rheuma oder auch aktivierte Arthrosen.